nach oben
Suche en
 
Ihr Logistik Branchennetzwerk In der Region Lübeck

5. logRegio Logistikforum

5. logRegio Logistikforum - "Einstieg in den Hafenentwicklungsplan der Hansestadt Lübeck – Zeithorizont 2030"

Experten der Hafen- und Logistikwirtschaft informierten sich am Mittwoch, den 02. September 2015 im Rahmen des 5. logRegio Logistikforums über den aktuellen Entwicklungsstand des Hafenentwicklungsplanes 2030 (HEP 2030) der Hansestadt Lübeck 

In den media docks in Lübeck trafen sich 90 Entscheider der Hafen- und Logistikwirtschaft zum 5. logRegio Logistikforum. Das Logistikforum hatte in diesem Jahr den „Einstieg in den Hafenentwicklungsplan der Hansestadt Lübeck – Zeithorizont 2030“ zum Thema.

Nach der offiziellen Eröffnung der Veranstaltung durch Herrn Ulfbenno Krüger, Geschäftsführer der Lübecker Hafen-Gesellschaft mbH und 1. Vorsitzender des logRegio e.V., richtete Herr Franz-Peter Boden, Senator des Fachbereichs Bauen und Planung der Hansestadt Lübeck, seine Grußworte an die anwesenden Teilnehmer des Forums. Herr Boden verwies in seiner Begrüßung auf die außerordentliche Bedeutung des Hafens für den Wirtschaftsstandort Lübeck und die Notwendigkeit zur Entwicklung eines neuen Hafenentwicklungsplanes für die Hansestadt mit einem Planungshorizont bis zum Jahr 2030.

Die Vortragssequenzen eröffnete Herr Hans-Wolfgang Wiese, Bereichsleiter der Lübeck Port Authority, zum Thema „Konzept und Ziele des HEP 2030 der Hansestadt Lübeck“. Herr Wiese präsentierte im Rahmen seines Vortrages die Ausgangslage und Gründe zur Neuauflage HEP 2030 für die Hansestadt Lübeck und stellte das Konzept zur Neuerstellung vor.

Herr Dr. Martin Makait, Geschäftsführer der MWP GmbH aus Hamburg und beauftragter Gutachter im Rahmen der Erstellung des HEP 2030, erläuterte in seinem Vortrag den derzeit stattfindenden Abgleich der Ergebnisse der Seeverkehrsprognose des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur mit der aktuellen Entwicklungen in den Lübecker Häfen und den Wettbewerbshäfen im Ostseeraum.

Im Anschluss gingen Herr Prof. Dr. Jürgen Lüsch und Herr Birger Latki von der Baltic Marine Consult GmbH aus Rostock in ihren Vorträgen zum einen auf die Tendenzen der logistischen und technischen Entwicklungen im Ostseeverkehr und den damit verbundenen Einfluss auf die Lübecker Häfen ein. Herr Latki präsentierte anschließend die bisher erarbeiten Ergebnisse hinsichtlich der derzeitig vorhandenen und zukünftig benötigten Terminalkapazitäten und erwarteten Kapazitätsauslastungen der Lübecker Häfen.

Herr Uwe Veres-Homm, Leiter Gruppe Markt der Fraunhofer Arbeitsgruppe für  Supply Chain Services aus Nürnberg, präsentierte in seinem Vortrag mit dem Titel „Logistikregion Lübeck – Struktur, Profil und Perspektiven“ die ersten Untersuchungsergebnisse einer im Rahmen des HEP 2030 zu erstellenden Potenzialanalyse für ein zukünftig zu entwickelndes Logistikzentrum Lübeck.

Den Abschluss des logRegio Logistikforums bildete der Vortrag von Herrn Timo Siebahn, Port Operation Manager der Lehmann GmbH aus Lübeck, zur zukünftigen Rolle des Containers im innereuropäischen Ostseeverkehr und den sich hieraus ergebenden Chancen für den Hafen- und Logistikstandort Lübeck.

Die Organisatoren und Referenten des Tages stimmten in ihrer Meinung darin überein, dass das 5. logRegio Logistikforum einen hervorragenden Einstieg in den öffentlichen und fachlichen Diskurs zur zukünftigen Entwicklung des Hafenstandortes Lübeck gebildet hat.

Vorträge des 5. logRegio Logistikforums zum Download: